Ribbon Stage ist ein Trio aus New York und My Favorite Shrine ihre erste Veröffentlichung.

Seit Monaten überschlägt sich K Records-Chef Calvin Johnson mit Superlativen – alle begeisterten K-News-Leser:innen werden mir da beipflichten. Ich zumindest war wirklich sehr gespannt auf diese Debüt-EP und als ich die 5 Songs von My Favorite Shrine endlich zum ersten Mal hören durfte, wusste ich genau, warum sich mittlerweile halb United Kingdom im Ribbon Stage-Fever befindet.

Das klingt so wunderbar vertraut nach Shop Assistant, Talulah Gosh, The Primitives oder Dolly Mixture, nach diesem C-86-Twee-Pop-Sound, den ich mal so liebte. Aufgenommen wurde My Favorite Shrine ganz in DIY-Tradition zu Hause in Brooklyn auf 4-Spur-Kassette und so rumpeln sich Ribbon Stage mit Beat Happening-Groove, zuckersüßen Melodien und richtig mächtigen Hooks direkt auf deine Freundesliste. Lasst euch dabei aber nicht ablenken, denn diese EP ist noch nicht einmal 10 Minuten lang – was aber total egal und unwichtig ist, so lange man sie sich immer wieder von vorne anhören kann.

Calvin Johnson sollte man mal richtig doll drücken für diese Veröffentlichung. Oder zumindest zum Abschluss noch mal persönlich zu Wort kommen lassen:

The group does perfectly what only punks playing pop music can do! Ribbon Stage makes noise pop so catchy you swear you’ve heard before then can’t get out of your head.The best love songs aren’t really about a romance. Dolly mixing candied pleasure, fuzzed pressure and a little pain. Get one! You’ll be pleased!
Calvin Johnson/K Records

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.