jetzt vorbestellen: Turbostaat – Uthlande (LP+CD)

In der Reihe Roundhouse Love stellen euch unsere AutorInnen in regelmäßigen Abständen KünstlerInnen vor, die ihr vermutlich (noch) nicht auf dem Schirm hattet.

Während sich unsere fleissigen Schreiberlinge in die Tiefen der Veröffentlichungen wühlen, habt ihr hier einen Überblick von zehn (heute nur neun) hörenswerten Songs.


Younger Hunger – Fangs

Das US-amerikanische Duo orientiert sich bei der neuen Single an MGMT und Foster The People, geben dem ganzen aber einen jugendlichen Touch. Der Song ist wohl für Halloween gedacht, lässt sich aber hervorragend auch an jedem anderen Tag anhören. Wir hoffen bald mehr von den beiden Vampiren zu hören!

Callum Pitt – L.Lane

Der Brite Callum Pitt dürfte einigen hier schon ein Begriff sein, aber diese Single wollen wir euch nicht vorenthalten. Ein energiegeladener Song mit viel Folk, ein Schwung voll Americana und sehr viel Drive. Das Stück macht wahnsinnig viel Laune und schließt nahtlos an die erst kürzlich veröffentlichte EP an. Da kommt hoffentlich noch mehr (und ne Tour bitte)

Tuarrah – Rhinebeck

Der erste Vorbote zu ihrem neuen Album, das für Februar 2020 angekündigt ist, ist direkt ein wundervoller Popsong mit einer etwas weirden Story. Es beschreibt wie ein Paar vom Parkplatz aus beobachtet wird: ein echtes Drama ohne (happy) end. Während wir uns fragen, ob das Paar wirklich in einem Drama gefangen war oder nicht, bekommen wir nicht genug von diesem zauberhaften Song.

Elkae – Conflicuts

Nochmal so ein dramatischer Popsong. Die Italienerin Elkae beschreibt darin, wie es sich anfühlt, wenn der träumerische Abenteurer in einem stirbt und plötzlich zum Realist wird. Das alles ist verpackt in einem düsteren Popgewand begleitet von einer durchdringenden Stimme. Wer Pop mag, wird diesen Song lieben.

Midnight Divide – Inherent Vice

Ein bisschen erinnern die Gitarren hier an die alten Pixies, das soll uns aber nicht länger stören, denn der Song wird zum echten Banger nach nur wenigen Sekunden. Der Frontmann der US-Amerikanischen Band war früher ein echter Football-Brocken und dennoch passionierter Songwriter. Was dabei rauskommt können wir in der aktuellen Single hören: hervorragender Alternative Rock mit einer gesunden Portion Selbstzerstörungsdrang. Mehr Songs wurden angekündigt und wir haben Bock drauf!

Norton – Changes

Das Quartett aus Portugal veröffentlicht die erste Single aus dem kommenden Album. Mit einer groovigen Gitarrenmelodie und ein bisschen Synthies haben sie mit dem Song einen guten Start hingelegt. Dabei suchen sie nach Perfektion (wer nicht?) und steuern dabei auf das sechste Studioalbum zu. Vielleicht kann man sie ja auch bald mal live sehen!

Little Oil – Fist Comes Walking

Ultra-Retro kommt die Single von Little Oil daher, der sich dazu von seinem kleinen Neffen hat inspirieren lassen. Als der nämlich seine ersten paar Schritte machte, wurde klar, dass die Eltern jetzt nochmal eine Stufe mehr aufpassen müssen. Wir drücken die Daumen, dass alles glatt läuft und relaxen nebenher zu diesem oldschool-Song.

Robbie Miller & Greta Stanley – The Comedown           

Ein australisches Super-Duo. Sowohl Robbie als auch Greta haben bereits erste Schritte Richtung Solokarriere gemacht, tun sich aber für dieses herzzerreißende Stück zusammen. Und das funktioniert ganz hervorragend. Beide Stimme harmonieren wunderbar zusammen und es entsteht fast so etwas wie ein gesungener Dialog.

Deyo – Overgrown

Aufmerksame LeserInnen werden merken, dass wir Deyo erst kürzlich hier vorgestellt haben. Hier taucht er schon wieder auf, weil seine neue Single genauso gut ist wie die letzte. Es geht nämlich in großen Schritten auf das Album zu (kommt am 18.10.) und wir freuen uns, dass wir in der Zwischenzeit diesen Song inklusive schönem Video suchten können.

Doe and Deer – Nothing

Das Duo aus L.A. hat eine weitere Single veröffentlicht und soll unsere Reihe heute damit abschließen. Im August haben sie ihr Album veröffentlicht, auf dem sie im Allgemeinen ein wenig wie Wilco und The Kills klingen – eine ziemlich gute Mischung wie wir finden. Und auch die neue Single lässt nicht vermuten, dass sie aus einer hektischen autoüberfüllten Stadt kommen, sondern lässt die Vorstellung wachsen, die beiden sitzen auf der Veranda irgendwo auf einer Farm mitten in den Staaten.

Schreibfehler gefunden? Sag uns bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Jenny
Lade mehr in Streams
Bitte Anmelden um zu kommentieren

Kommentar verfassen

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch Interessant

Roundhouse Love – 10 Songs aus den Tiefen der Musikwelt

In der Reihe Roundhouse Love stellen euch unsere AutorInnen in regelmäßigen Abständen Küns…