Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Das Chicagoer Trio um Gitarrist Mike Sullivan, Schlagzeuger Dave Turncrantz und Bassist Brian Cook holt zum nächsten Instrumentalschlag aus und veröffentlicht am 02.08.19 über Sargent House den Nachfolger zum hochgelobten 2016er Album Guidance.

Das neue Album trägt den Titel Blood Year und entstand erneut in Zusammenarbeit mit Kurt Ballou (GodCity Studio, Converge) an den Aufnahmereglern, allerdings dieses Mal im Electrical Audio Studio von Steve Albini in Chicago.

Russian Circles setzen auch auf Blood Year ihre Bemühungen fort, mehrdimensionale, instrumentale Erzählungen zu konzipieren und neue Klänge in ihren Instrumenten zu entdecken.

Sullivan, Turncrantz und Cook sind die Songs von Blood Year mit dem organischen Gefühl einer Live-Show angegangen und beschlossen, die Fundamemte der Songs in einem Raum als komplette Aufnahme ohne Click- Tracks zusammen zu führen. Der menschliche Puls und die unermessliche Energie sind während des gesamten Albums verflochten und mit jeder Minute spürbar.

Nun präsentieren sie nach Arluck und Milano mit Kohokia bereits die dritte und letzte Single des Albums.

Tracklist:
01. Hunter Moon
02. Arluck
03. Milano
04. Kohokia
05. Ghost On High
06. Sinaia
07. Quartered

Titelbild: Russian Circles | (c) Teddie Taylor

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Jens Broxtermann
Lade mehr in Streams

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch Interessant

PINTERESSANT 19/28 – Entdecke neue Musik aus aller Welt

Wir haben auch diesen Sonntag wieder einige Songs und Musikvideos gesammelt, die ihr so eh…