(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.data-privacy-src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','https://www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-28278454-1', 'auto'); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('send', 'pageview'); gtag('config', 'UA-28278454-1');

Don Marco & die kleine Freiheit – Gehst Du mit mir unter (LP) (29.01.2021) [inkl. Videopremiere]

20,99 

13 Songs sind auf dem Debütalbum „Gehst du mit mir unter“ zu hören (dazu 7 Bonustracks und Demos auf der CD-Version), die den Geist der Neuen Deutschen Welle mit modernem Indierock und Country-Folk-Songwriting amerikanischer Prägung verbinden. Man hört Kevin Morby neben Grauzone, Wilco neben Fehlfarben. Das Album lässt sich auf dem Highway 1 an der US-Westküste genauso gut hören wie auf der deutschen Autobahn.

Kategorien: , Schlagwort:

Beschreibung

Don Marco & die kleine Freiheit sind das neue musikalische Betätigungsfeld von Markus „Don Marco“ Naegele. Nach zwei englischsprachigen Alben als Songwriter, Sänger und Gitarrist der Indie-Garage-Rockband Fuck Yeah ist er zur deutschen Sprache übergewechselt.



Nachdem sich 2018 abzeichnete, dass Fuck Yeah eine Auszeit einlegen würden, fing Don Marco an, sich Gedanken zu machen, mit was er sich stattdessen musikalisch beschäftigen könnte. Da er in dieser Zeit eine Menge deutschsprachiger Musik hörte, kam er an den Punkt, es selbst mit deutschen Texten zu versuchen. Verschiedenste Anläufe waren über die Jahre gescheitert, sein Ziel war immer, eine harmonische Verbindung von Musik und Text zu finden. Doch plötzlich lauschte er Bands wie International Music, Chuckamuck, Die Höchste Eisenbahn oder Isolation Berlin und sah einen Weg, seine musikalischen Vorlieben mit der deutschen Sprache zu verbinden.

Da er seine Versuche zunächst mit sich alleine ausmachen wollte, fing er an auf einem billigen 8-Spur-Gerät erste Skizzen festzuhalten. Rasch waren rund 30 Songideen festgehalten. Und nachdem er damit seinen Frieden gefunden hatte, fasste er den Entschluss, die Songskizzen mit befreundeten Musikern aufzunehmen. Er buchte ein langes Wochenende im Bones Studio auf dem Land außerhalb von München und fing an herumzutelefonieren. Und Stück für Stück kristallisierte sich eine bunte, wilde Mischung an Musikern unterschiedlichen Alters und Backgrounds heraus. Immer schon hatte Don Marco den Plan, einmal spontan ohne große Probevorbereitungen aufzunehmen, die Arrangements beim gemeinsamen Musizieren zu erarbeiten und die dabei herrschende Spielfreude festzuhalten.

Aus Berlin kamen Kristof Hahn (Swans) mit seiner Rickenbacker-Lapsteel und Tim Jürgens (Superpunk, Liga der gewöhnlichen Gentlemen) mit dem Höfner-Bass. Aus London kam Nick Buttermilch (Drums), der zur letzten Formation von Fuck Yeah gehörte. An der Lead-Gitarre wechselten sich Kevin Ippisch (Fuck Yeah) und Philip Bradatsch ab. Die Orgel, Piano und Moog bediente Studio-Engineer Bonifaz Prexl.

13 Songs sind auf dem Debütalbum „Gehst du mit mir unter“ zu hören (dazu 7 Bonustracks und Demos auf der CD-Version), die den Geist der Neuen Deutschen Welle mit modernem Indierock und Country-Folk-Songwriting amerikanischer Prägung verbinden. Man hört Kevin Morby neben Grauzone, Wilco neben Fehlfarben. Das Album lässt sich auf dem Highway 1 an der US-Westküste genauso gut hören wie auf der deutschen Autobahn.

In der Münchner Livebesetzung spielen neben Bradatsch und Ippisch noch Maria de Val (Me & Marie, Angela Aux) den Drums und Teresa Staffler (Me & Marie, Drip) an den Keyboards.

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Zusätzliche Information

Webseite

jpc.de

Erscheinungstermin

29.01.2021

Farbe

schwarz

Größe

12"

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Vinyl immer portofrei bei jpc.de
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Nach oben