Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Es gibt sie wieder – die Kassette! Und die Berliner Band SHY hat sie sich als einziges physisches Medium ausgesucht, um ihr Debütalbum „Too Shy To Die“ zu veröffentlichen. Das passt sehr gut zu ihrem Sound, denn musikalisch wabern sie zwischen Wave-Pop, Noise und Shoegaze herum, treten in die Fußstapfen von Morrissey und J Mascis.

Album hören Vö: 13.10.2017 Self Released

Die zehn Track starke Kassette kommt mit einem Downloadcode daher und hält man sie in der Hand, wird man fast melancholisch.

Von sich selbst behaupten sie zwar zu schüchtern zum Sterben zu sein, finden aber auf ihrem Debüt genug Selbstvertrauen, um sich selbst zu beweisen – und das in einem Genre, in dem es aktuell zu einer kleinen Renaissance kommt. Mit der zerbrechlichen Stimme von Sänger Sascha Rohrberg und den treibenden Melodien können sie überzeugen. Immer wieder verliert sich ein Song in sphärischen Ausflügen, aber auch finstere Bassgetriebene Songs tauchen auf. Wahrscheinlich ist es deswegen nicht so einfach sie in ein Genre zu verorten, da sie ihren eigenen Mix zusammenstellen und dabei weder zu experimentierfreudig noch zu langweilig daherkommen, sondern ihre Ideen gekonnt unter einen Hut bekommen.

Insgesamt kann sich das Debüt von SHY auf jeden Fall sehen lassen und lässt hoffen, dass die Band sich treu bleibt. Herausragende Songs darauf sind „Mantra“ und „Cristallize“, die mit einer fröhlichen Düsterkeit und Ernsthaftigkeit nochmal eine neue Ebene öffnen. Wer also noch einen Kassettenspieler oder Walkman zuhause hat, sollte sich überlegen neue Batterien einzulegen und sich „Too Shy To Die“ anzuhören – für alle anderen ist das Album aber natürlich auch digital verfügbar!

  • SHY

    SHY – Song „Mantra“ des neuen Albums exklusiv bei uns

    SHY – Neues Album, Release-Konzert, zweiter Song exklusiv bei prettyinnoise.de Es we…
  • Fern

    Fern – EP

    Da ist man einer profiliertesten Metal-Schlagzeuger Deutschlands, trommelt neben her die n…
  • Grandbrothers

    Grandbrothers – Open

    Grandbrothers sind ein Instrumental Duo, bestehend aus Erol Sarp und Lukas Vogel aus Düsse…
  • Monophoma

    Monophona – Girls On Bikes, Boys Who Sing

    Spannende Mischung aus Trip Hop, Elektro und Indiefolk. Ahoi, Herr Kapitän! Ein gewisses, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch Interessant

Fern – EP

Da ist man einer profiliertesten Metal-Schlagzeuger Deutschlands, trommelt neben her die n…