Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Die schärfste Zunge Englands ist zurück!

Vö: 14.09.2018 Rough Trade EP kaufen

Nachdem Sleaford Mods 2017 mit ihrem Album „English Tapas“ einen Durchbruch feierten und nahezu ununterbrochen auf Tour waren, veröffentlichen sie nun ihre nach ihnen selbst benannte EP.

Die bereits im August erschienene Single „Stick in a Five and Go“ ist der erste Titel.

Dieser ist geprägt durch den typischen Sleaford Mods flair: Durchgängige, hämmernde Basslines, Lo-Fi-Drumbeats und derber Sprechgesang im breiten East-Midland-Dialekt. Während dieses Rezept zu Beginn der EP vor allem durch den im Ohr bleibenden Refrain noch sehr gut funktioniert, erinnern Titel wie „Gallow Hills“ und „Dregs“ doch sehr an das Vorgängeralbum und wirken etwas uninspiriert.

Ganz anders ist es bei „Bang Some Out“. Das im Shuffle gespielte Schlagzeug gibt einen ganz besonderen Drive. Auch die ungewohnt abwechslungsreiche Melodik in der Gesangsmelodie zeigt, dass in den Nottinghamern viele Ideen aus unterschiedlichsten Musikrichtungen zusammenfinden.

Der letzte Song „Jokeshop“ vermittelt ein ähnliches Gefühl. Der funkige Vibe, umgesetzt durch relativ billige Synthesizer, wie sie für Sleaford Mods üblich sind, ist sehr innovativ und macht Spaß. Was Sleaford Mods schon immer ausmacht, sind die hasserfüllten Texte über Politik, Prominenz und Popkultur. Diese sind auch auf der neuen EP wieder auf den Punkt gebracht hervorragend.

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg+Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Benedikt Wagensonner
Lade mehr in Kritiken

1
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Sleaford Mods kündigen neues Album "Eton Alive" an | prettyinnoise.de Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Anonym
Gast
Anonym

Visitor Rating: 9.5/10

Auch Interessant

Stereolab – Transient Random-Noise Bursts with Announcements / Mars Audiac Quintet (Re-Releases)

Immer wieder hat es in der Vergangenheit verschiedene Ansätze gegeben, in denen Künstler_i…