Spinnup_DuWillst

Das Album „Sundance Sea“ erscheint am 16.03.2018 auf CD, Tape und digital via Blackjack Illuminist Records.


Immerhin sind seit 1990 schon mehr als zwanzig Jahre vergangen, also darf man auch gemächlich einen Retro-Trend mit Hinblick auf diese Dekade ausmachen. Diese Schwestern finden da ihren ganz eigenen, geschickten Ansatz.

Das Ehepaar Kique J. Und Alma Saucedo greifen in die Sechssaiter und sind für den Gesang zuständig, während Noel Legaspi das Drumset bedient und John Bla Bla die tiefen Töne beisteuert (Bass/Synthesizer).

Ihre Mischung aus herrlich bratigen und im passenden Moment aufkreischenden Alternative-Gitarren und dem shoegazeigen Dream-Pop Rhyhtmus beschwört eine unglaublich stimmige Atmosphäre herauf. Seltsam vertraut und dennoch erfrischend im Hier und Jetzt. Irgendwie könnte dies auch ein verschollenes Glanzstück einer vergessenen Alternative-Kapelle aus besagtem Jahrzehnt sein. Toll das dies ein aktuelles Album ist, das aufgrund seiner Stimmung und cleverer Komposition diesen Glanz hell ins heute strahlen lässt. Umso toller das dies nicht durch das Zitieren vererbter oder erhörter Versatzstücke geschieht (wie dies meiner Meinung nach The Dirty Nil zelebrieren), sondern sich den Gegebenheiten hinzugeben und diese nach seinen eigenen Vorstellungen zu formen.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Holger Schilling
Lade mehr in News

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Matula kündigen neues Album „Schwere“ an (+ Tour mit Captain Planet und Deutsche Laichen)

Tolle News aus dem Hause Zeitstrafe! Vier Jahre nach ihrer letzten LP „Auf allen Festen“ e…