Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Street Lights heisst die dritte Single der Wiener Punkrock-Band FLEKS aus ihrem brandneuen Album Color TV.

Was wäre das Fernsehen ohne Drama? Sei es die obligatorische Nebenhandlung, die in so gut wie allen Hollywoodstreifen der Hauptstory die gewisse Würze verleiht, oder das ausgeklügelte Drei-Stunden-Epos mit bösem Ende für den Hauptcharakter. Dramaturgische Elemente sind unverzichtbar. In der dritten Single Street Lights des Konzeptalbums Color TV widmet sich die Wiener Punkrock-Band FLEKS diesem essentiellen Baustein vieler Filme.

Wie schon in den beiden Vorgänger-Singles Hotshot und King of Color TV kritisieren die drei Musiker von FLEKS, Bassist Max Leitgeb, Drummer Fabian Edelbacher sowie Sänger und Gitarrist Martin Resatz die Gesellschaft und das Medium Fernsehen. Schlicht: Sie üben lupenreine Sozialkritik.

Der Song Street Lights handelt von einer zerrütteten Vater-Kind-Beziehung, in der sich das bis dahin vergötterte Familienoberhaupt entschließt, seine eigenen Wege zu gehen. Dafür lässt er sein altes Leben hinter sich. Eine emotionale Achterbahnfahrt aus der Perspektive des Kindes mit offenem Ende. Nicht nur die Story, sondern auch die musikalische Umsetzung bewegt! Emotionale Momente garantiert.

Obwohl nach außen alles glänzend erscheint, kann es hinter der Fassade mächtig brodeln. So auch in Street Lights. Mit der Thematik des äußeren Scheins sowie der Reizüberflutung, der wir alle jeden Tag ausgesetzt sind, spielt FLEKS nicht nur in den drei ersten Singleauskopplungen an, sondern auch auf ihrem neuen Album Color TV. Es erscheint im Mai 2020.

Wir wollen ein Ausrufezeichen setzen. Weg vom Klischee eindimensionaler Rockbands

Martin Resatz

Was ist FLEKS‘ Rezept, um das zu schaffen? Auffallen, provozieren und reißerisch sein. Die Band kombiniert die Energie des Punks geschickt mit einer Prise Metal und Pop.

Die Single Street Lights und das gesamte Album King Of Color TV beweisen eindrucksvoll die Wandelbarkeit und Vielseitigkeit der Band. Drummer Fabian Edelbacher bekräftigt:

Es war uns sehr wichtig, dass jeder Song seine eigene kleine Geschichte erzählt und somit auch als einzelner Track für sich stehen kann, ohne zwangsläufig einer Storyline unterworfen zu sein

Fabian Edelbacher

Dies unterscheidet den Langspieler von FLEKS auch von klassischen Rock Opern. Ein freies Konzept, das viel Raum für verschiedene Einflüsse lässt, jedoch in seiner Gesamtheit als ein großes Werk dasteht.

FLEKS - Street Lights
FLEKS

Schreibfehler gefunden? Sag uns bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

  • Andrea Dee – People

    Video-Premiere: Andrea Dee – People

    Die englische Sängerin und Songwriterin Andrea Dee bringt heute ihr Video zur neuen Single…
Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Florian Gropp
Lade mehr in Punk
Bitte Anmelden um zu kommentieren

Kommentar verfassen

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch Interessant

Farin Urlaub würdigt DAF mit Coverversion von „Alles ist gut“

Am 22. März 2020 verstarb mit Gabi Delgado-López der Sänger der 1978 in Wuppertal gegründe…