Die Band Inseln wurde 2011 in Münster gegründet.

Inspiriert vom deutschen Post-Punk der 80er und der Dringlichkeit der Hamburger Schule finden Inseln ihren eigenen musikalischen Weg, der gleichermaßen von klassischem Noise-Rock und Shoegaze beeinflusst ist.

Ins Vorprogramm von Bands wie Die Nerven, Motorama und Holygram haben sie es damit schon geschafft. 2015 wurde ihre erste selbst produzierte CD veröffentlicht und die Band begann mit der Arbeit an neuen Songs für ihr Album Nichts (Disentertainment, 2019), das musikalisch von DIIV, Beach Fossils und unhappybirthday beeinflusst ist, aber durch ganz eigenen Sound und Songwriting überzeugt.

Der Song „Kein Moment der blieb“ für The Antikörper Sessions entstand bei den Arbeiten zu unserer zweiten Platte „Nichts“. Allgemein gesagt geht es in dem Lied, wie bei den meisten Songs der Platte, um Verlust und die Erinnerung daran. Musikalisch hab ich damals recht viel „Echelons“ von FOR AGAINST gehört, was man dem Song auch anmerkt. Ansonsten erinnert er mich jetzt auch etwas an die Ich-Maschine von BLUMFELD.
Martin Staeckling / INSELN

INSELN

INSELN – Kein Moment der blieb (The Antikörper Sessions)


Line-Up:
Martin Staeckling: Gitarre, Gesang
Patrick Jödicke: E-Bass
Nora Schulte-Coerne: Schlagzeug

Diskografie:
Inseln (Independent, 2015)
Nichts (Disentertainment, 2019)

Homepage:
www.disentertainmentshop.com/kuenstler/inseln

Titelbild: INSELN |(c) Pressefreigabe

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.