Cargo-Vinylaktion

The Cure Kopf Robert Smith verriet in einem seiner raren Interviews heute Morgen der BBC, dass er für den nächsten Monat Studiozeit veranschlagt hat, um einige Demos neuer Songs aufzunehmen.


Die Arbeit am Line-Up für das von ihm kuratierte Meltdown Festival (siehe unten) habe ihn so inspiriert, dass er sich an neues Material gesetzt habe.

Weiterhin erläuterte Smith einiges zum 15-tägigen Meltdown Festival, zu dessen Line-Up inzwischen unter anderem Death Cab for Cutie, Maybeshewill und Suzanne Vega gestoßen sind. Angekündigt waren bereits Konzerte von Nine Inch Nails, Deftones, Mogwai, Placebo, The Libertines und My Bloody Valentine.

Als besonderes Schmankerl wird Smith selbst unter dem Titel „CURÆTION-25“ am letzten Abend von Meltdown mit „anderen The Cure Mitgliedern und einigen Freunden“ Neuinterpretationen von The Cure Songs spielen. Für diesen Abend deutete er im Telefoninterview an, dass er unter Betracht ziehe, einige der neuen Songs zu spielen.

Meltdown Festival

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem du den Fehler markierst und Strg+Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Julian Schmauch
Lade mehr in Events

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch Interessant

Lambchop: Neues Album und Tour im Frühjahr 2019 – neue Single vorab

Lambchop sind zurück! Nach “Flotus“ (2016) nun Album Nummer Dreizehn: “This (is what i wan…