Vinyl immer portofrei bei jpc.de

2018 ist es genau 40 Jahre her, dass mit „Killing an Arab“ The Cure’s erste Single erschien.


Bisher hat sich die Band äußerst bedeckt gehalten, ob dieses Jubiläum in irgendeiner Weise mit den Fans gefeiert hat. Aber nun verdichten sich die Gerüchte, dass The Cure Anhänger nächstes Jahr mit Einigem rechnen dürften.

Regisseur Tim Pope, langjähriger Wegbegleiter und unter anderem verantwortlich für die Videos von „Close To Me“ und „The Love Cats“ twitterte letzte Woche ein Bild, das scheinbar aus der Zeit der Videodrehs stammt.

In weiteren Tweets konkretisierte er die Andeutungen und endete damit, dass er versprach, dass 2018 ein „bumper year“ für die Band werde und er gerade in intensiven Vorbereitungen stecke.

Wir dürfen gespannt sein.

Lade mehr von Julian Schmauch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch Interessant

Die Nerven – Viertes Studioalbum im Kasten

Auf ihrer Facebook-Seite verkündeten die Stuttgarter Postpunkrocker gestern stolz die Fert…