Kurz vor der Veröffentlichung ihres neuen Albums „Agnostic Funk“ auf Tomaten Platten, dem Label des Beatsteaks Drummers Thomas Götz, schmeißen die Kölner Post-Punks von TICS mit „Guerilla“ eine weitere Single auf den Markt.

Für diejenigen unter Euch, die sich in einer Schnittmenge von Minutemen, Gang of Four, Pop Group und Radio 4 wohl fühlen, sollte „Agnostic Funk“ ein absoluter Leckerbissen sein, denn der Sound von TICS verbindet Elemente aus Hardcore, Punk, No Wave und Funk.

Mit „Guerilla“ bringen TICS einen weiteren Überfall auf Konventionen, und lassen auch die Tanzbarkeit dabei nicht zu kurz kommen. Stimmen spiegeln sich, werden gedoppelt, kommentiert und konterkariert von Samples, Echos, Vocoder-Fetzen. Darunter verhaken sich Bass, Schlagzeug, Gitarre zu Transformerartigen moves, Keyboards und Saxophon verklumpen in psychedelischen Schlieren. Der Funk der TICS ist Reflex auf den konstanten Wahn – und zugleich Widerstand gegen sein geschmeidiges Funktionieren.


https://youtu.be/ZzIAaQHa7ME

„Agnostic Funk“ von TICS erscheint am 01.03.2019 bei Tomaten Platten und kann hier vorbestellt werden.

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg+Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Jens Broxtermann
Lade mehr in Streams

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch Interessant

PINTERESSANT 19/15 – Entdecke neue Musik aus aller Welt

Wir haben auch diesen Sonntag wieder einige Songs und Musikvideos gesammelt, die ihr so eh…