Banner in Artikel (oben) auf Pretty in Noise

Mit Begierde/Scham, ihrem ersten offiziellen Release auf Siluh Records, überzeugt die junge Wiener Formation Culk mit unerwartet schönen Spannungsmomenten und Melodiebrüchen.

Das große Potenzial von Culk, den vier Anfang 20-jährigen Sophie Löw (Gesang, E-Gitarre, Synth), Johannes Blindhofer (E-Gitarre), Benjamin Steiger (E-Bass) und Christoph Kuhn (Schlagzeug) lässt sich durch den sanften Schauer beschreiben, den Begierde/Scham hinterlässt.

Melancholisch verträumter Gitarrenpop mit beeindruckender Gesangsdarbietung.

Mit „Begierde/Scham“ zeigen die Vier eindrucksvoll warum sie als derzeit spannendster Newcomer-Act der Stadt gehandelt werden. Das Video zum Song unterstreicht den unnahbaren aber doch verletzlichen Charakter noch, mit dem sich Culk von gegenwärtigen Indie-Acts deutlich abhebt. Der Song wurde gemeinsam mit Jakob Herber (Flut) produziert und wird auf Siluh Records erscheinen.



Culk live | Tickets:
29.09.2018 Wien, Waves Festival
23.10.2018 München, Unter Deck (+ Juniore)
24.10.2018 Dortmund, FZW (+ Juniore)
25.10.2018 Berlin, Schokoladen (+ Voodoo Beach)
28.11.2018 Wien, B72 (+ Vague)

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg+Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Marc Michael Mays
Lade mehr in Videos

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Tipp: Video zu „Begierde/Scham“ […]

Auch Interessant

exklusive Videopremiere: Ein Astronaut – Stars

Eike Swoboda ist ein vielseitiger Künstler aus Hamburg Altona, der sich in unterschiedlich…