bandshirt24

Mit Begierde/Scham, ihrem ersten offiziellen Release auf Siluh Records, überzeugt die junge Wiener Formation Culk mit unerwartet schönen Spannungsmomenten und Melodiebrüchen.

Das große Potenzial von Culk, den vier Anfang 20-jährigen Sophie Löw (Gesang, E-Gitarre, Synth), Johannes Blindhofer (E-Gitarre), Benjamin Steiger (E-Bass) und Christoph Kuhn (Schlagzeug) lässt sich durch den sanften Schauer beschreiben, den Begierde/Scham hinterlässt.

Melancholisch verträumter Gitarrenpop mit beeindruckender Gesangsdarbietung.

Mit „Begierde/Scham“ zeigen die Vier eindrucksvoll warum sie als derzeit spannendster Newcomer-Act der Stadt gehandelt werden. Das Video zum Song unterstreicht den unnahbaren aber doch verletzlichen Charakter noch, mit dem sich Culk von gegenwärtigen Indie-Acts deutlich abhebt. Der Song wurde gemeinsam mit Jakob Herber (Flut) produziert und wird auf Siluh Records erscheinen.



Culk live | Tickets:
29.09.2018 Wien, Waves Festival
23.10.2018 München, Unter Deck (+ Juniore)
24.10.2018 Dortmund, FZW (+ Juniore)
25.10.2018 Berlin, Schokoladen (+ Voodoo Beach)
28.11.2018 Wien, B72 (+ Vague)

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg+Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Marc Michael Mays
Lade mehr in Videos

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch Interessant

Jungstötter beweist auch im Session-Video zum Song „Silence“ seine musikalische Ausnahme-Qualität

Das Solo-Debütalbum von Sizarr-Mastermind Fabian Altstötter „Love Is“ unter se…