Cargo-Vinylaktion

Das zehnte Studioalbum der Instrumentalband Wang Wen (惘闻) aus China wird am 28.09.2009 über Pelagic Records veröffentlicht.

„Invisble City“ dürfte trotz seiner auch düsteren und melancholischen Klänge Wang Wens bis dato wärmstes und hoffnungsvollstes Album werden, was ein bisschen überrascht, wenn man bedenkt, dass die Band zur kältesten Jahreszeit in Island aufgenommen hat.

Unter der Regie der belgischen Produzenten Wouter and Lode Vlaminck, mit denen Wang Wenn schon auf dem Vorgänger zusammen gearbeitet haben, wurde 10 Tage lang in den Sundlaugin Studios in Island aufgenommen.

Zu den Aufnahmen berichtet Gitarrist Xie Yugang:

This time we had a deeper understanding of each other and we trust each other deeply. Before we got to Iceland, we exchanged ideas on how to record the album, in hopes that everyone would be able to bring their own feelings regarding Iceland and this particular studio into a sort of re-creation process while recording in the studio. […] We made an album that evokes a feeling of warmth as we were hoping for, despite the polar nights outside of the studio walls.

Als weiteren Appetizer auf das bevorstehende Album haben Wang Wen nun einen weiteren Song ausgekoppelt: „Silenced Dalian“, benannt nach der chinesischen Heimatstadt von Wang Wen. Laut Gitarrist Yugang eine „düstere, depressive Gegend, die insbesondere von den jüngeren Menschen, die dort leben, verlassen wird, um in anderen Regionen des boomenden Chinas bessere Perspektiven zu haben.“

„Invisible City“ LP vorbestellen
https://www.youtube.com/watch?v=6LsyoVQatWE&feature=youtu.be

Exklusive Songpremiere – Wang Wen (惘闻) kündigen mit „Mail from the River“ neues Album auf Pelagic Records an

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem du den Fehler markierst und Strg+Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Jens Broxtermann
Lade mehr in Streams

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

PINTERESSANT 18/45 – Entdecke neue Musik aus aller Welt

Wir haben auch diesen Sonntag wieder einige Songs und Musikvideos gesammelt, die ihr so eh…