Mark Zuckerberg hat, höflich ausgedrückt, die Schnauze voll.

Seit Wochen wird sein Soziales Netzwerk facebook mit einer Unzahl von Fake News, Beleidigungen und Hassposts überschüttet, die alle ihren Ursprung in der derzeitigen Corona-Krise haben.

Seit das Virus auch die USA erreicht hat, ist alles nochmal schlimmer geworden.

„Wir sind doch nicht der geistige Müllhaufen der Gesellschaft“ beklagte sich Zuckerberg am gestrigen Abend in einem Skype-Interview mit Tucker Carlson von Fox News und kündigte drastische Maßnahmen an: „Wir alle müssen jetzt in Quaratäne, in den Lockdown, und genau das wird facebook jetzt auch machen.“

Ab 01. April 2020, 0:00 (GMT -4) wird das soziale Netzwerk für volle 30 Tage komplett abgeschaltet.

„Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen“, so Zuckerberg im Interview mit Fox News, aber er sehe derzeit keine andere Möglichkeit, die Flut an Falschinformationen und Hass einzuschränken.

Zuckerberg appelliert an die Netzgemeinde: „Nutzt die facebook-freie Zeit, um Euch wieder auf das Wesentliche zu besinnen: Empathie für eure Mitmenschen, Solidarität, Rücksicht und Mitgefühl.“

Gemeinsam werde man es schaffen, aus dieser Krise gestärkt herauszukommen.

April April

Titelbild: Mark Zuckerberg F8 2018 Keynote | (c) Anthony Quintano

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.