Der neue Song der Franzosen bildet ein langes Crescendo, das die Neugier auf das kommende Livealbum weckt.


Das derzeitige Wetter lässt inzwischen kaum mehr einen klaren Lichtblick zu, der neue Song von Oiseaux-Tempête jedoch schon. Ruhig beginnt die Preview des neuen Albums. Eine Geschichte wird erzählt und langsam kommt eine Hammondorgel dazu, die einen an Größen wie Pink Floyd erinnert. Ebenso lange lässt man sich Zeit, bis die ganze Band einsteigt und mit einer bedrohlichen Bassline ein Crescendo einleitet. Die Stimme bildet eine Art Atmosphäre, wie sie schon Sivert Høyem, der Sänger von Madrugada, geschaffen hat. Während diese immer roher und exzentrischer wird, steigt im Hintergrund eine Solo, sowie eine verzerrte Gitarre empor, die zu einem psychedelisch angehauchten, verworrenen, aber dennoch passenden Ende hinführen, nach dem man das Gefühl hat, einen wilden Sturm auf hoher See überstanden zu haben.

Tarab طَرَبٌ erscheint am 15. Juni als 2LP via Sub Rosa und prettyinnoise.de schaut gespannt in Richtung Release.

Tracklist: 
01. Ouverture / Baalshamin
02. Palindrome Series
03. Ütopiya / On Living (feat. G.W.Sok)
04. Bab Sharqui
05. Tuesday, And The Weather is Clear (feat. G.W.Sok)
06. Carnaval
07. Grasse Matinée (feat. G.W.Sok)
08. Coda (And Dream Slowly)
09. Bonus DL : Through The Speech Of Stars (feat. Radwan Ghazi Moumneh)

Titelbild: (c) AS HUMAN PATTERN

  • Drangsal

    Drangsal – Zores

    Neues Album, neue Sprache: Mit seinem zweiten Album Zores widmet sich Drangsal nicht nur s…
Lade mehr von Benedikt Wagensonner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch Interessant

Neues Heisskalt Album: Idylle ist da!

Heute Nacht ist „Idylle“, das neue Album der Stuttgarter „Heisskalt“ ganz plötzlich auf al…